Ins Zentrum des Universums, an den Ort, an dem die Schöpfung begann?

USS_Enterprise-A_approaches_the_Great_Barrier

Ich bin bei meinen Vorbereitungen auf die Aufzeichnungen der Reisen der U.S.S. Enterprise gestoßen. Im  5. Teil von Star Trek (Am Rande des Universums), wird das Zentrum des Universums zum Ziel der Mission. Die Mannschaft der Enterprise begibt sich auf die Reise nach Sha-Ka-Ree und muß dabei die „Große Barriere“ überwinden. Enttäuscht müssen die Reisenden aber feststellen, daß der Traum vom Ursprung des Universums zu einer großen Enttäuschung wird.

Das macht ein wenig Angst für die UNS BEVORSTEHENDE REISE, an deren Ende ebenso ein Mittelpunkt des Universums stünde.  Haben auch wir vielleicht zu große Erwartungen? Vermutungen darüber wie der Mittelpunkt von No Man’s Sky beschaffen sein wird, gibt es viele, auch daß dort möglicherweise Peter Molyneux anzutreffen sein wird, wie der Standard andeutet.  Als moderner, bösartiger Gott? Auf alle Fälle ist Vorsicht beim Umgang mit unseren Erwartungen und Sehnsüchten angesagt. Mögen wir von unseren Projektionen nicht fehlgeleitet werden, wie einst die Besatzung der U.S.S Enterprise. Wahrscheinlich können wir aber davon ausgehen, daß wir nicht einer kreationistischen sondern eher einer darwinistischen „Variante“ des Weltenzentrums entgegeneilen werden.

Trotzdem liegt die Vermutung nahe, dass die Entwickler von Star Trek inspiriert worden sind. Deshalb lohnt der Blick auf die recht einseitige Auseinandersetzung zwischen dem verstoßenen Vulkanier Sybok und dem Kommandanten der U.S.S. Enterprise, Admiral Kirk, die eine metaphysische Variante des „Zentrums“ diskutieren:

Sykok: „Meine Freunde, wir sind auserwählt, das größte Abenteuer aller Zeiten zu betsehen: die Entdeckung von Sha-Ka-Re. (…) Unser Ziel ist der Planet Sha-Ka-Re. Wir werden die letzte Grenze überschreiten. Wir fliegen ins Zentrum der Galaxis.“

Admiral Kirk: „Ins Zentrum der Galaxis? Man kann nicht ins Zentrum der Galaxis vordringen. Kein Schiff hat je diese Grenze passiert, keine Raumsonde ist zurückgekehrt.“

Sybok: „Was Sie fürchten, ist das Unbekannte. Die Bewohner Ihres Planeten glaubten einst, ihre Welt sei flach. Kolumbus bewies, daß sie rund ist. Es hieß, die Schallmauer könne man niemals durchbrechen. Sie wurde durchbrochen. Es hieß, Warpgeschwindigkeit wäre technisch unmöglich. Die Große Barriere ist die letzte Furcht vor dem All, die man noch kennt. Diese Grenze ist der Inbegriff von Furcht. (…) Hier inmitten der Sterne der Galaxies werden wir gemeinsam nach Antworten suchen. Sie und ich.“

Sybok: „Sha-Ka-Ree, der Ursprung, Himmel, der Garten Eden. Nennt es, wie ihr wollt. Die Klingonen nennen es Qui’Tu, die Romulanier Vorta Vor, das andoranische Wort ist unaussprechbar. Alle Kulturen teilen diesen Traum von einem Ort, an dem die Schöpfung begann. Aber für uns wird dieser Ort bald wahr sein.“

 

Ein Kommentar zu „Ins Zentrum des Universums, an den Ort, an dem die Schöpfung begann?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s