LOG 005: Die Tage vergehen wie Jahre

Nun schon mehr als 10 Tage im Weltraum allein im immerselben Schiff. Ich suche nach Mineralien, um meine drei Warp Reaktoren zu bauen nach der Katastrophe in einem Schwarzen Loch. Nickel, Kupfer, Aluminium, Heridium und anderes. Mechanisch baue ich ein Gestein nach dem anderen ab, sauber, ohne häßliche Ruinen zurückzulassen. Ich werde mich wieder für […]

Log 004: Bei mehr oder weniger 174600 Lichtjahre gefangen

Neues hat sich getan, auf meiner Reise. Die Abfolge von Sternensystemen und Planeten wurde unterbrochen: von einer Atlas-Schnittstelle, zwei Anomalien und einem versprochenen aber nie eingelösten Schwarzen Loch.  Außerdem habe ich ein gutes Multiwerkzeug geschenkt bekommen und einen AtlasPass v1, mit dem ich zusätzliche Container aufsperren kann und tolle Ressourcen bekomme, etwa Suspensionsflüssigkeit, oder Warpzellen. […]

Log 003: Kreaturen füttern und beerdigen sowie Geschichten zulassen

Die Story von No Man’s Sky entwickelt sich in dir selbst. Jene, die diese vermissen, nehmen die eigenen nicht ernst oder haben schlicht die Fähigkeit verloren, Geschichten im eigenen Kopf zu entstehen zu lassen. Irgendwo in diesem freundlichen Sternensystem begegne ich dieser tollpatschigen Kreatur, die mich um Essen (genauer: Eisen) anbettelt. Als ich ihr dies […]

LOG 002: Wer und wo ist JONUSDAMAN?

Nach einer dreiwöchigen Spielpause (Urlaub, off the grid) ein erstes Spiel, um mich wieder einzugewöhnen: und da passierte mir die Begegnung mit den Spuren eines Mitspielers. Nein, ich habe ihn nicht selbst getroffen, sondern seine Spuren im Sternensystem Cheltovikat gefunden, wo er den Planeten UMSKYVINISKO benannt hat, ebenso wie vereinzelt Fora und Fauna. Ich habe […]

Log 001: Ein schlechter Start und drei böse Tage.

Die Voraussetzungen bei meinem  Start waren denkbar schlecht. Ausgesetzt wurde ich bei einem kaputten Raumschiff, das ich erst instandsetzen mußte. Dazu noch die eigene Ungelenkigkeit in der Steuerung meiner Navigationsinstrumente und kein verfügbares Handbuch, auf das ich mich hätte verlassen können. Der Start auf einem Random – Planeten am (vermutlichen) äußeren Rand des Universums war […]