Enttäuschte Archäogamer

In einem meiner letzten Artikel war ich davon überzeugt, daß die von Reinhard und seinem Team angekündigte archäologische Erforschung von NMS unbeeindruckt von den Turbulenzen um die Rezeption des Spieles verlaufen würde. Dem ist allerdings leider nicht so, und die Gründe dafür liegen an dem falschen Erwartungshaltungen, das NMS wohl bei vielen geweckt hatte. Das […]

Archäogaming in No Man’s Sky: Die Kinder des Atlas

Die Reise in NMS scheint auch für ArchäologInnen ein Gewinn zu sein. Das wird auf den ersten Blick offenbar. Wir entdecken auf unseren Expeditionen Artefakte und elektronische Nachrichten von Kulturen, welche die von uns beforschten Planeten und Sternensysteme schon vor uns „heimgesucht haben“. Bis heute beweisen sie ihre Macht, indem sie uns, die wir ihre […]

Im Zwielicht von Rebel Galaxy

Auf einmal war es so weit. Ich wollte den Stunden der Trostlosigkeit in NMS entkommen. Vielleicht ein anderes Universum, eine andere Welt, die erforscht werden konnte? Vielleicht auch nur die Neugier auf andere Welten, um später einen Vergleich mit NMS anstellen zu können?  Meine Empörung über den haßerfüllten Umgang mit den überspannten Erwartungshaltungen sollte ja […]

LOG 005: Die Tage vergehen wie Jahre

Nun schon mehr als 10 Tage im Weltraum allein im immerselben Schiff. Ich suche nach Mineralien, um meine drei Warp Reaktoren zu bauen nach der Katastrophe in einem Schwarzen Loch. Nickel, Kupfer, Aluminium, Heridium und anderes. Mechanisch baue ich ein Gestein nach dem anderen ab, sauber, ohne häßliche Ruinen zurückzulassen. Ich werde mich wieder für […]

HYPE UND FUROR: Im Tollhaus der Medien

Vorbemerkung 1: „Hype: Kurzlebige, in den Massenmedien aufgebauschte oder übertriebene Nachrichten, die gezielt von Interessenträgern zur Werbung für bestimmte Ideen, Personen oder Produkte lanciert werden.“  (Wikipedia) Vorbemerkung 2: „Dreimal und viermal und zehnmal mit dem Furor der Besessenen und Todgeweihten / Stürzen sie sich in die Magie dieses Feuermeers, hochtrabend und gierig.“ (Hugo Ball) Vorbemerkung […]

Vorüberziehende Riesenfische und himmlische Zeitzonen

In einer Textmontage spricht der österreichische Schriftsteller Christoph Szalay bei einer Lesung im Literaturhaus Wien Bilder von der Überwindung des Raumes an. Das kann Migration sein, Eroberung, Wanderung, Raubzug aber auch Sehnsucht und Neugier. Sein bislang unveröffentlichter Text „SPACE=WOW (BUT I STILL MISS YOU EARTH)“ ist eine Montage aus der Textflut unserer Welt. Unvermittelt blitzen […]

Log 004: Bei mehr oder weniger 174600 Lichtjahre gefangen

Neues hat sich getan, auf meiner Reise. Die Abfolge von Sternensystemen und Planeten wurde unterbrochen: von einer Atlas-Schnittstelle, zwei Anomalien und einem versprochenen aber nie eingelösten Schwarzen Loch.  Außerdem habe ich ein gutes Multiwerkzeug geschenkt bekommen und einen AtlasPass v1, mit dem ich zusätzliche Container aufsperren kann und tolle Ressourcen bekomme, etwa Suspensionsflüssigkeit, oder Warpzellen. […]

Log 003: Kreaturen füttern und beerdigen sowie Geschichten zulassen

Die Story von No Man’s Sky entwickelt sich in dir selbst. Jene, die diese vermissen, nehmen die eigenen nicht ernst oder haben schlicht die Fähigkeit verloren, Geschichten im eigenen Kopf zu entstehen zu lassen. Irgendwo in diesem freundlichen Sternensystem begegne ich dieser tollpatschigen Kreatur, die mich um Essen (genauer: Eisen) anbettelt. Als ich ihr dies […]

LOG 002: Wer und wo ist JONUSDAMAN?

Nach einer dreiwöchigen Spielpause (Urlaub, off the grid) ein erstes Spiel, um mich wieder einzugewöhnen: und da passierte mir die Begegnung mit den Spuren eines Mitspielers. Nein, ich habe ihn nicht selbst getroffen, sondern seine Spuren im Sternensystem Cheltovikat gefunden, wo er den Planeten UMSKYVINISKO benannt hat, ebenso wie vereinzelt Fora und Fauna. Ich habe […]